JETZT ANMELDEN! nur 179,- EUR

Referenten

Klaus Förderer

Klaus Förderer ist Senior-Projektmanager eBusiness im Bereich GS1 Technologien der GS1 Germany. Seit 2001 beschäftigt er sich dort mit den Themen EDI (EANCOM®, GS1 XML), elektronischer Signatur und Rechnungsstellung. Im Rahmen seiner internationalen Verantwortlichkeiten für GS1 und GS1 in Europe ist er aktiv in UN/CEFACT und CEN.
Im Bereich elektronische Rechnung ist er Gründungsmitglied des Forums elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) sowie Mitglied der deutschen Delegation im CEN PC 434 zur Entwicklung der europäischen Kernrechnung im Auftrag der EU-Kommission.
Von 1996 bis 2000 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit den Schwerpunkten Innovationsmangement und KMU-Förderung.
Klaus Förderer ist Ingenieur der Produktionstechnik, Diplom-Übersetzer und hat einen Master-Abschluss in Tropentechnologie. Vertieft wurden die Studien durch Auslandaufenthalte in der Schweiz, den USA und Kolumbien.


Stefan Engel Flechsig

Stefan Engel – Flechsig ist Rechtsanwalt in Bonn. Er verfügt über 25 Jahre berufliche Erfahrungen in den Bereichen Informatik, Recht und Internet, die er in der Forschung, als Mitarbeiter des Bildungs- und Forschungsministeriums und in der Industrie gesammelt hat. In seiner beratenden Tätigkeit hat er sich auf IT – Anwendungen spezialisiert. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen sowohl Datenschutz- und Sicherheitsaspekte als auch Fragen der Anwendungen neuer Informations- und Kommunikationstechnologien. Er war seit 2001 Vorsitzender der CEN Arbeitsgruppe zur Standardisierung elektronischer Rechnungen im europäischen Umfeld. Als EU-Experte hat er am Expertenbericht zu elektronischen Rechnungen als Leiter der rechtlichen Arbeitsgruppe aktiv mitgewirkt. Er ist Vertreter der Bundesrepublik Deutschland im EU Multistakeholder-Forum Elektronische Rechnungsstellung und leitet dort die Rechtsarbeitsgruppe. Das Forum für elektronische Rechnung (FeRD) leitet er seit dessen Gründung in 2003.


Andreas Pelekies

Andreas Pelekies ist Senior Manager Consulting & Sales bei GEFEG mbH. GEFEG Lösungen bieten Produktivitätssteigerungen und optimierte Entwicklung von Datenschnittstellen, um Geschäftsprozesse zu verbinden und deren Fachinhalte zu planen, abzubilden und während des gesamten Anwendungszyklus zu managen. Zu den Lösungen gehören die Software GEFEG.FX für Entwicklung und Management von Datenmodellen, eStandards und Schnittstellen. Andreas Pelekies ist aktives Mitglied in nationalen und internationalen Gremine, wie z.B. DIN, CEN, UN/CEFACT. Er leitet im Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) die Entwicklung des ZUGFeRD Formats. Nach 18 Jahren Softwareentwicklung für kaufmännische software war er als Manager für globale XML Standards bei GS1 Germany tätig und betreute die Themen Bargeldlogisik und Elektronische Rechnung auf nationaler und internationaler Ebene. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Ökonomie und Management.


Sven Husmann

Sven Husmann
Leiter Outputmanagement ECM Solutions Germany, E.ON Business Services GmbH


Marc Mann

Marc Mann, Jahrgang 1980, studierte Wirtschaftswissenschaften und Europarecht an der Universität Würzburg. Nach dem Studium begann seine Karriere 2008 in der Management- und IT-Beratung Steria Mummert Consulting AG. Von 2011bis 2014 arbeitete er für die Strategie- und Managementberatung mgm consulting partners GmbH. Seit 2014 ist er bei der Eon Energie Deutschland GmbH im Bereich Kampagnenmanagement angestellt.


Sue Probert

Gerhard Heemskerk ist Diplom-Wirtschaftsinformatiker. Seit 1997 arbeitet er in den Bereich von EDI. Er leistet dort wichtige Beiträge zur Standardisierung im niederländische Blumen- und Pflanzensektor (u.a. zur elektronischen Rechnung). Für den niederländische Landwirtschaft war er Co-Editor der Richtlinie für den Message-Development-Guide für die Landwirtschaft und den Gartenbau. Im Rahmen seiner internationalen Tätigkeiten für den niederländische Landwirtschaft ist er aktiv im United Nations Centre for Trade Facilitation and Electronic Business (UN/CEFACT). In seiner Funktion als Lead Editor für den niederländische Landwirtschaft begleitet er den Entwicklung von den UN/CEFACT Standards e-Laboratory, Animal Track & Trace und e-Crop. Als ehrenamtlicher Lead Editor arbeitet er für den UN/CEFACT Projekt “Supply Chain Reference Data Model (SCRDM)” und UN/CEFACT “SCRDM e-Invoice”. Dieses Projekt von den ”UN/CEFACT Programmentwicklung Bereich BUY/PAY” steht unter der Leitung von Rolf Wessel (SEEBURGER AG).


Hubert Stienemeier

Hubert Stienemeier
Hubert Stienemeiers erster Kontakt mit Diamant Software kam 1989 zustande. Zu diesem Zeitpunkt begann er seine Ausbildung als Datenverarbeitungskaufmann. 1994 war er unter anderem maßgeblich an der konzeptionellen Grundsteinlegung für die Business-Logik des Diamant/2 Rechnungswesens. Seit 2000 ist er Teil des Führungsteams in der Entwicklung und ist heute verantwortlich für den Bereich Rechnungswesen.„Ich entwickle aus Leidenschaft Software für das Rechnungswesen und helfe damit den Diamant Kunden das beste Rechnungswesen einzusetzen.“


Jörg Walther

Jörg Walther
Seit 2010 beim VDA zuständig für eBusiness, seitdem auch Betreuung des AK Abrechnungsverfahren. In den Jahren 2008-2013 (teilweise parallel zur Tätigkeit für den VDA) Programm-Manager bei Odette International und als solcher Mitarbeiter in den CEN e-Ivoicing Workshops 1 bis 3. Mitwirkung an den VDA und Odette-Empfehlungen zur strukturierten elektronischen Rechnung in der Automobilindustrie. Seit mehr als 16 Jahren Projektarbeit für VDA und Odette im Bereich EDI, daraus resultiert ein profundes Verständnis der Abrechnungsprozesse und Ihrer Unterstützung durch die verschiedensten IT Technologien und Syntaxen.


Marcus Hartmann

Marcus Hartmann, Geschäftsführer der OXSEED logistics GmbH, Jahrgang 1970, gelernter Industriekaufmann und Dipl.-Betriebswirt (FH). Studium in Mainz und Bielefeld mit den Schwerpunkten Marketing und Rechnungswesen. Seit mehr als 20 Jahren ausschließlich in der Entwicklung und Vermarktung von Softwarelösungen für Dokumentenverwaltung und Archivierung tätig. 1994 Gründung der heutigen Ingendo GmbH, einem branchenunabhängigen Lösungs- und Beratungsunternehmen auf diesem Fachgebiet. In diesem Zusammenhang knapp 10 Jahre persönlich beteiligt am Aufbau eines Bielefelder Softwareherstellers für elektronische Archivierung. Im Jahre 2006 dann Gründung der OXSEED als Anbieter für On Demand ECM. Aufbau und Positionierung des Unternehmens im Umfeld Cloud / SaaS. Dafür wurde er mit dem deutschen Multimediapreis des BMWi ausgezeichnet. Marcus ist verheiratet und hat zwei Söhne. Zum Ausgleich betreibt Marcus seit einigen Jahren noch ein kleines Plattenlabel unter dem Namen NOIZGATE Records.


Andreas Starke

Andreas Starke ist seit Anfang 2013 als Leiter der Technik und Entwicklung bei der OXSEED logistics GmbH tätig, vorher war er dort bereits 2 Jahre Consultant für ECM. Er war im AP3 während der Entwicklungsphase des ZUGFeRD Formats engagiert, und hat dessen Einbindung in die bestehende Produktarchitektur wie auch die spezielle Umsetzung des Formats bei der OlG konzipiert und implementiert.


Rolf Wessel

Rolf Wessel ist Diplom-Wirtschaftsinformatiker und Produktmanager der SEEBURGER AG im Geschäftsbereich „SAP® & Web-Applikationen“.
Tätigkeitsschwerpunkt sind Softwarelösungen für die elektronische Rechnungsverarbeitung (e-Invoicing).
Rolf Wessel ist maßgeblich an der Weiterentwicklung der SEEBURGER smart-eInvoice®-Lösung für ZUGFeRD beteiligt.


Vadim Bauer

Vadim Bauer ist Geschäftsführer der 8gears AG, einem Unternehmen für individuelle Software-Lösungen und Software-Produkte. Nach seinem Studium der Fachrichtung Elektrotechnik an der Universität Siegen und der Universidad Politécnica de Valencia machte er sich zunächst als IT Freelancer selbstständig und arbeitete dann einige Jahre als Senior Software Engineer für eine Schweizer Grossbank. Er hat über 18 Jahre Erfahrung im IT-Bereich und ist seit 2013 in der Electronic Invoicing Community in Deutschland aktiv. Neben Beratung und Integration von eRechnung und ZUGFeRD-Lösungen entwickelt er Konik, die Open Source ZUGFeRD-Bibliothek und Z-RECHNUNG für den automatisierten Rechnungsaustausch. Darüber hinaus engagiert er sich in verschiedenen Open Source Projekten und bietet Workshops zu Software Engineering, Software Craftmanship und Docker Orchistration an.


Jochen Stärk

Jochen Stärk ist selbstständiger Programmierer. Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Berufsakademie Mannheim machte er sich 2004 ganz selbstständig. Obwohl er das Studium an sich erfolgreich abgeschlossen hatte war seine Buchhaltung trotzdem noch grauenhaft. Vor die Wahl gestellt alles abzugeben oder sich richtig Arbeit zu machen startete er – ebenfalls 2004 – die Entwicklung des Open-Source Buchhaltungsprogramms Gnuaccounting und hat seitdem viel gelernt. Um mit seiner Software ZUGFeRD zu unterstützen initiierte und programmierte er zehn Jahre später die Java-Bibliothek “Mustangproject”, die ebenfalls als Open-Source zur Verfügung steht.


Bernd Wild

Dr. Bernd Wild studierte Physik an der Universität Karlsruhe. Nach dem Diplom arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Informatik FZI in Karlsruhe auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz und Expertensysteme. Nach seiner Promotion leitete er mehrere Jahre das Software Engineering bei einem Bankendienstleister bevor er 1996 die intarsys consulting GmbH gründete. Nach mehr als 10 Jahren in der Beratung von großen Migrations- und Software Entwicklungsprojekten, vornehmlich im Finanzbereich, liegt der Schwerpunkt der aktuellen Tätigkeit auf der Produktentwicklung im Umfeld elektronischer Signaturen, Identitätsmanagementsysteme und elektronischer Dokumententechnologie. Dr. Bernd Wild ist im Vorstand der weltweit agierenden PDF Association und in zahlreichen Verbänden und Arbeitskreisen rund um Standardisierung von Signatur- und Dokumentenformaten tätig. Im Forum elektronische Rechnung Deutschland FeRD ist er einer der Leiter des AP3 „Technologie und Standards“.


Axel Schulz

Axel Schulz ist Diakon, Diplom Pädagoge und Erzieher. Seit 1979 arbeitet er in den von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in verschiedenen Feldern der sozialen Arbeit. U.a. mit Menschen mit Behinderungen, in der Kinder- und Jugendarbeit, als Dozent an der Ev. Bildungsstätte für Diakonie und Gemeinde und seit 2011 als Öffentlichkeitsreferent der Stiftungen.
Neben der Begleitung von Besuchergruppen in der Ortschaft, organisiert er verschiedene Projekte mit Schüler/innen in Einrichtungen Bethels, besucht Schulen um über die Arbeit mit Menschen mit Hilfebedarf und Berufs- Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und organisiert Auftritte Bethel auf Messen und Großevents wie dem Kirchentag.